Ein magisches Ritual für Frauen und Mädchen


Das alte Wissen des Matriarchats und des Lebens sind in der Energie der Göttin gespeichert, denn Menschen haben dieses Wissen mit ihrem Namen und ihren Eigenschaften verbunden. Diese Energie wurde so stark, dass sie auch heute noch vorhanden ist. Sie ist auch stark, weil sie in jeder Frau ist, denn sie ist das weibliche Prinzip. Mit einem Ritual kann man diese Energien erreichen.

Dies ist also ein magischer Weg. Ein magischer Weg ist natürlich nicht wissenschaftlich beweisbar und die Informationen sind nicht immer deutlich zu sehen. Der einzige Beweis den du bekommst ist deine eigene Erfahrung. Aber du solltest nicht einfach nur glauben, was dir jemand über Artemis erzählt. Du solltest versuchen selbst eins mit ihr zu werden.

Artemis wird nicht angebetet, sondern du gibst ihr von deiner Energie und du bekommst etwas zurück. Was du im Begriff bist zu entdecken bist du selbst und deine ursprüngliche Weiblichkeit, sie ist nicht außen sonder ein Teil von dir. Wenn du es richtig machst, wirst du auf jeden Fall die Göttin stärken, den Anteil in dir, der den Eigenschaften der Artemis entspricht. Es wird sich auf dein Leben auswirken und dich verändern, auch wenn du zuerst glaubst wenig zu spüren.

Das Ritual


Artemis ist eine Göttin der Fruchtbarkeit und Weiblichkeit. Sie hat Bezug zu allem was lebt und wächst. Werden und Vergehen gehen von ihr aus. Wenn man ein Ritual für Artemis machen will, sollte man diese Eigenschaften ehren. Gib ihr ein Geschenk, soviel und sowenig du willst aber immer aus Liebe und deinem Wunsch heraus. (Mache es nicht aus Schuldgefühl oder Verpflichtung oder Heuchelei).
Wisse, dass Artemis Freiheit bringt, du darfst ganz du selbst sein und deinen eigenen Bedürfnissen entsprechend handeln.
Respektiere dich selbst, wie du bist.

Empfohlene Gegenstände
(ist keine Pflicht! Abwechslung ist sehr willkommen)
Ein Bildnis der Göttin, Blick nach Osten.
Beste Räucherung: Weihrauch + Ischtar-Räucherung oder Rosenweihrauch
Blume: Hibiskus oder Rose
Schamanentrommel aus Tierhaut
Früchte aller Art
(kein Fleisch)

 

Für die Göttin
Schenke diese Dinge, aus Liebe und Freude und aus deinem Willen heraus.
(aus dem Ursprung deiner Existenz)
Wenn du Weihrauch hast, benutze ihn, oder nimm Räucherstäbchen
Wenn du Kerzen (als Stäbe) hast zünde sie an

(für die feurige sexuelle Energie und Extase und für die Energie des Mannes)

Bringe ihr Blumen
(für die Weiblichkeit)
Bringe ihr die besten Früchte(für die Fruchtbarkeit), gut ist ein Apfel
Bringe ihr Wasser, auch für die Blumen

Schenke ihr deine Aufmerksamkeit, öffne deinen Geist und rufe deine Göttin an.
Teile ihr mit, dass dies ein Geschenk an sie ist


Ein Gebet das man an die wahre Göttin richtet wird auch beantwortet, höre in dich hinein und du nimmst die Antwort wahr.

ASKION KATASKION LIX TETRAX DAMNAMENEUS AISION
(Zauberspruch der Artemis, öffnet den Tempel)
3 Mal linksrum im Kreis gehen, zum Abschließen des Rituals 4 Mal rechtsrum im Kreis gehen.

ASKION KATASKI(ON) LIX TETRAX DAMNAMENEUS ARTEMISION

Du kannst Tanzen oder Trommeln. (Eine Trommel aus Ziegenhaut)
Dreh dich im linksherum um die eigene Achse und in der Form einer Spirale.



Bleibe eine Weile dort und dann verabschiede dich und geh. Erkläre das Ritual für beendet. (Wichtig!)

Regeln sind nicht wichtig. Du wirst merken, daß du von alleine weißt,
was du machen sollst. Dann ist die Göttin anwesend und führt dich in deinem Tanz.

Es ist nicht wichtig, dass du alle Dinge bei deinem Ritual hast, aber es ist gut, wenn Blumen oder Früchte dabei sind. Du kannst ein paar der gleichen Früchte für dich behalten. Wenn du das Ritual gemacht hast, ist Artemis da. Wenn du dir nicht sicher bist,


bitte sie um einen Traum.

Dies ist ein kleines Ritual für magische Anfänge und das Kennenlernen. Ich kann hier leider nichts versprechen, ich weiss nicht, was dir passieren wird. Wenn du den ehrlichen Wunsch dazu hast, etwas über die Göttin zu erfahren ist das bereits eine Ehrung.


Der Ort
Der beste Ort ist irgend ein Tempel der Göttin, denn hier sind die Energien der Göttin gespeichert. Natürlich gibt es davon wenige in unserer Gegend. Du findest sie noch in der Türkei und in Griechenland. Vielleicht kennt jemand noch einen alten Kultplatz.
Die Göttin lebt auch in der Erde, wenn du barfuß auf der Erde stehst berührst du sie, also geh in die Natur und lasse dich von deinem Instinkt zu einem geeigneten Platz führen. Du kannst auch einfach einen Altar in einer Wohnung benutzen.

Eine Kirche ist zwiespältig. Eine alte Kirche, die der "lieben Frau" gewidmet ist oder Frauenkirche, Notre Dame oder Marienkirche heißt, ist wahrscheinlich ein Platz, der eigentlich einer Göttin gehört, aber alle christlichen Gegenstände und Energien an diesem Ort sollten erst beseitigt werden, bevor man ein Artemisritual macht. Da dies jetzt noch schwer möglich ist, verschieben wir das nochmal ;)

Artemis blickt nach Osten. Wenn du ein Ritual machst, blickst du selbst also am Besten nach Westen.

Der beste Zeitpunkt für ein Ritual ist einige Tage vor Vollmond oder an Vollmond selbst.

Behalte ein paar Früchte der selben Sorte für dich, du kannst sie während des Rituals essen. Darin ist die reine Energie der Göttin, es verbindet dich mit ihr.

Ich wünsche euch viel Erfolg.

PS: Es wäre nett, wenn ihr mir hier eure Erfahrungen mailt. Ich bin sehr neugierig und versuche einen gutes Ritual für Suchende zu entwickeln.

 

 

© 2015 Zeichnungen, Gestaltung, Webdesign, Fotos und Gemälde von der Stuttgarter Künstlerin Juliane Arnold
© 2015 Juliane Arnold. Staibenäcker 24, 70188 Stuttgart
Dieser Text darf inhaltlich nicht verändert, oder kopiert oder aus dem Zusammenhang gerissen werden. Bei Zitaten soll immer eine Quelle mit angegeben werden.