ASKION KATASKION LIX TETRAY DAMNAMENEUS AISION

ARTEMIS

Liebe Frauen, es tut mir sehr leid, dass zur Zeit so ein Chaos herrscht bei dieser Website.

Es gibt ständige Hackangriffe und dies ist eine alte Version, die überarbeitet werden muss.

Ich gebe mir aber immer wieder Mühe, um die Seite aufrecht zu erhalten.

Dies ist die Bedeutung des Wortes Göttin: FRAU

Stelle dein Leben unter das Motto:

Immer in der Liebe bleiben, immer in der Liebe handeln

ASKION KATASKION LIX TETRAY DAMNAMENEUS AISION

________________________________________

Die Weiblichkeit.

"Du bist die Frau. Eine Frau ist vollkommen. Nimm die Verantwortung für dein Leben selbst in die Hand, denn es gibt niemanden der das kann, ausser du selbst. Triff deine eigenen Entscheidungen ohne die Meinung anderer. Erfülle nicht die Vorstellungen die die Gesellschaft von einer Frau hat. Finde den ursprünglichen Willen. Unterwerfe dich nicht."
(Artemis 2004 ©)

_________________________________

Die Freiheit der Frau nach Artemis basiert auf diesen Grundlagen:

Freier Wille und Selbstbestimmung, Weisheit:

Es untersteht nur dem Willen der Frau, die Entscheidungen über ihr Leben zu treffen.
Das bedeutet auch eine freie Entscheidung über die Durchführung der folgenden Punkte. Passe sie klug an dein Leben und die Bedingungen an.

Aufklärung, Lernen, Bildung, Wissen

Berücksichtigung von Karma,
denn alles was du tust und gibst tust du dir selbst.

Tu deinen eigenen Willen.

Ausbildung des Intellekts und Wissens. "Du musst immer selbst denken!"

Unabhängigkeit und Selbstversorgung, Selbstverantwortung
Möglichkeit der Versorgung der Kinder.

Volle Kontrolle und Entscheidungsfreiheit über den eigenen Körper:

Alle Möglichkeiten zur Verhütung

Entscheidung und Kontrolle über Schwangerschaft und Geburt

Kontrolle über die Anzahl der Kinder

Das bedeutet absolute Selbstbestimmung in der Geburtenkontrolle!
Freie Sexualität: Die Frau wählt selbst mit wem und wann sie Sex hat. Das führt dazu, dass nur die Frau entscheidet, wer der Vater ihrer Kinder ist.

Ein selbst bestimmtes Recht auf Abtreibung. Nur die Frau entscheidet darüber.


Für die Mädchen


Ein Mädchen ist vollkommen. Ein Mädchen ist noch die reine unverfälschte Weiblichkeit, in seiner Urform.
Sie darf sein was sie ist.

Sie darf einfach nur leben und muss nichts beweisen, erreichen oder erschaffen.
Sie darf alles tun, erreichen und erschaffen, was sie will.
Sie darf alles vom Leben erwarten.
Wertschätzung. Z.B. Freude über die Geburt eines Mädchens.

Wissende Mädchen:
Förderung von Mädchen in ihren Interessen, ihrem Wissen und ihrer Selbständigkeit.
Sie sollte lernen klug zu handeln um ihren Willen zu leben.
Zeigt ihr die existierenden Bedingungen dieser Welt und Möglichkeiten damit umzugehen.
Freie Entfaltungsmöglichkeit der Natur des Mädchens.
Schutz und Liebe für Mädchen.

Rechtzeitige (zum persönlich passenden Zeitpunkt) umfassende sexuelle Aufklärung von Mädchen

Sicherheit:

Räumliche Bewegungsfreiheit für Mädchen.

Kinder


Aufziehen und Lehren von Kindern.

Kinder müssen Fehler machen dürfen um Erfahrungen zu sammeln und zu lernen, Erwachsene helfen und behüten vor Gefahren, aber lassen genügend Freiheiten.

Erziehung zu Selbständigkeit unter geschützten Bedingungen.
Liebe

Jede Seele, eine Kindbewusstsein ist ein Kind der Göttin, der Seelenmutter, des All-Bewusstseins - Die große Liebe - Nirwana.

__________________________________

 

Freiheit

Artemis kämpft für die Freiheit der Menschheit.
Artemis kämpft für die Selbstbestimmung der Frau nach ihrer wahren Natur.
Die ursprüngliche Weiblichkeit.

"Artemis gehört sich selbst" (Artemis 2008)

_____________________________________________________

Diese Seite gehört Artemis
und
ist den Frauen und Mädchen dieser Welt gewidmet.
_____________________________________________________

ASKION KATASKION LIX TETRAY DAMNAMENEUS AISION

_____________________________________________________

Öffne den Tempel:

ASKION KATASKION LIX TETRAX DAMNAMENEUS AISION
_____________________________________________________

_____________________________________________________

"Da wo keine Freiheit ist, da ist nicht Artemis ... Da wo keine Artemis ist, da gehst du zugrunde."
(Artemis 2006 ©)
_____________________________________________________


"Die Jungfrau Artemis stürmt mit ihrer Fackel durch die Wälder. Ihr Ruf ist: "Freiheit!"
(Artemis 2006 ©)

_____________________________________________________

 


Die Hohepriesterin

 

In eigener Sache:
"Es ist an der Zeit, dass die Göttin die Priesterin beschützt vor dem massenhaften Raub ihrer schriftstellerischen Arbeit und ihrer Gemälde und Zeichnungen.
Was einer Göttin gestohlen wird, das wird von ihr zurück genommen."
(Artemis 2015)

Das copyright liegt bei der Künstlerin und der Verfasserin der Texte Juliane Arnold. Druck und Weitergabe ist nur mit Lizenz der Urheberrin erlaubt. Ihr erreicht sie unter dieser Adresse, falls Ihr etwas davon drucken oder reproduzieren wollt:

Juliane Arnold: Künstlerin
© 2015 Zeichnungen, Gestaltung, Webdesign, Fotos und Gemälde von der Stuttgarter Künstlerin Juliane Arnold
© 2015 Autorin dieser Seite: Juliane Arnold. Staibenäcker 24, 70188 Stuttgart
Dieser Text darf nicht verändert, oder kopiert oder aus dem Zusammenhang gerissen werden. Bei Zitaten soll immer eine Quelle mit angegeben werden.


 

Die Verfasserin dieser Seite trägt keinerlei Verantwortung für die Art, in der die hier zur Verfügung gestellten Informationen genutzt werden. Dateien und alle anderen Inhalte auf dieser Seite sind nur für den privaten Gebrauch bestimmt und sollten darum nicht runtergeladen oder gelesen werden. Wenn Sie irgendwie in Verbindung mit der Regierung, Anti-Pirate-Gruppen oder anderen ähnlichen Gruppen stehen, ist der Zugang zu den Dateien und das Lesen der Seiten verboten. Alle Objekte dieser Seite sind privates Eigentum und somit nicht zum Lesen bestimmt. Es ist also verboten diese Seite zu betreten. Wenn Sie diese Seite dennoch betreten , verstoßen Sie gegen den Code 431.322.12 of the Internet Privacy Act;, der 1995 von Bill Clinton verabschiedet wurde. Das heißt - Sie können gegen die Personen, welche diese Dateien verwalten, nicht vorgehen.